Hann. Münden [Themen] [Neues] [Bilder] [Karten] [Portal] [Register] [Suche] ©spontan

Neuigkeiten August 1999


[Neuigkeiten] [August 1999]


August 1999

Der Link des Monats!

1. August 1999
CHELMNO - Andreas Prause, der ehrenamtliche Botschafter der Stadt Münden in der polnischen Partnerstadt Chelmno, bietet Informationen zur Städtepartnerschaft Chelmno - Hann. Münden im Internet
(https://www.chelmno.fastweb.de). (pä)

Die magische 1.000 überschritten

1. August 1999
HANN. MÜNDEN - Diese Internet-Site, "Hann. Münden spontan", hatte im Juli 1999 täglich im Schnitt 33,4 Zugriffe, im ganzen Monat 1.035 Zugriffe. Damit ist das erste Mal die Grenze von 1.000 monatlichen Zugriffen überschritten worden.

(pä)

zugriffe.gif (7439 Byte)
(Graphik: spontan)



Arbeitslosenquote im Juli
August 1999
HANN. MÜNDEN - Nach der Statistik des Arbeitsamtes ist die Arbeitslosenquote im Altkreis Münden im Juli gegenüber dem Vormonat Juni um 0,4 Prozent auf 11,3 Prozent gestiegen. Der Wert vom Juli des Vorjahres wurde um 0,9 Prozent unterschritten. Arbeitslos gemeldet waren 2.379 erwerbslose Personen.
Die Arbeitslosenquote beträgt im Juli 1999 in Niedersachsen 10,1 Prozent, in Südniedersachsen 12,5 Prozent.
Arbeitsamt Münden, Hinter der Blume 24, 34346 Hann. Münden,
Tel.: 05541/98090. (pä)

7 Kühe verendet

August 1999
HMÜ-VOLKMARSHAUSEN - Unbekannte haben in Volkmarshausen Baumschnitt, darunter auch Eibenzweige, an sieben Jungkühe verfüttert. Ihr Besitzer fand die
Tiere tot auf. Sie sind vermutlich an den Eibenzweigen qualvoll verendet. (pä)

Weser-Metall-Umformtechnik

August 1999
HANN. MÜNDEN - Die Mündener Firma Weser-Metall- Umformtechnik, die den Mündener Standort gerade um eine weitere Halle für ein Großpressen-Presswerk erweitert, hat seit 2. August einen neuen Mehrheitsgesellschafter. Die Engineering- Design AG (EDAG) aus Fulda mit 2.400 Mitarbeitern in 24 Niederlassungen und
210 Mio. EUR Umsatz (1998) ist der neue Partner der WMU. (pä)

Lokale Agenda 21

August 1999
HANN. MÜNDEN - Die von den Vereinten Nationen 1992 in Rio aufgestellte Agenda 21 bedarf konkreter Umsetzungsstrategien für das tägliche Leben der Menschen. Der Stadtrat und verschiedene Gruppierungen aus Hann. Münden wollen das für die Region umsetzen. Sie wollen Konzepte für solche lokale Umsetzungen erarbeiten, gemäß Kapitel 28 der Agenda 21, in dem es u. a. heiß:

..., da viele der in der Agenda angesprochenen Probleme und Lösungen auf Aktivitäten auf der örtlichen Ebene zurückzuführen sind, ist die Beteiligung und Mitwirkung der Kommunen ein entscheidender Faktor bei der Verwirklichung der in der Agenda enthaltenen Ziele. Jede Kommunalverwaltung soll in einen Dialog mit ihren Bürgerinnen und Bürgern, örtlichen Organisationen und der Privatwirtschaft eintreten und eine Kommunale Agenda 21 beschließen.

Die umweltpolitischen Ansätze der UN Agenda, die die Problematik von Wüstenbildung, Waldverlust, Schutz der Atmosphäre usw. konsequent weiterentwickelt zu Themen wie Armutsbekämpfung, Gesundsheitsschutz und Veränderung der Konsumgewohnheiten, sollen sich in Münden greifbar widerspiegeln. Das könnten z. B. mehr erdgasbetriebene Fahrzeuge im öffentlichen Fuhrpark sein, oder spezielle Kursangebote der Kreisvolkshochschule zur Umweltbildung, oder Nutzung der Wasserkraft an alten Mühlenstandorten.
Der städtische Koordinator für die Entwicklung und Umsetzung der Lokalen Agenda 21 ist Forstoberrat Rolf Clauditz, Tel. 05541/75286.
Ein Diskussionsabend der Agenda-Aktiven am 13. 10. 1999 im Geschwister-Scholl- Haus dient unter dem Motto "Global denken - lokal handeln" der Vorstellung der lokalen Projektideen.
(pä)

Kontakt-Kunst

August 1999
HANN. MÜNDEN - Die interessante und gut angenommene "Kontakt-Kunst"- Aktion setzten die Künstler Hans-Werner und Jens Kalkmann (Vater und Sohn) auf dem Kirchplatz um. Neben der Herstellung ihrer Stelen aus schwarzem Syenit, die auf dem neugestalteten Kirchplatz aufgestellt werden, errichteten sie eine öffentliche Steinmetzwerkstatt, in der alle Interessierten selbst Sandstein- Pflastersteine mit Motiven verzieren konnten.
(Bild: Schimke)

Die "Bürger-Steine" werden auf dem Kirchplatz in das neue Pflaster in der Nähe der Kalkmann-Stelen integriert. Die Einschränkung bei der Motiv-Wahl war
lediglich die Vorgabe, es müsse etwas mit Wasser zu tun haben. (pä)

Flächennutzungsplan

August 1999
HANN. MÜNDEN - Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben finden in Münden nach den Sommerferien Informationsabende zum neuen Flächennutzungsplan statt, den die Stadtverwaltung Hann. Münden zur Zeit erarbeitet. Planungsgrundlagen sind Prognosen des regionalen Raumordnungsprogrammes, nach dem für Münden im nächsten Jahrzehnt ein Bevölkerungszuwachs von 1226 Einwohnern erwartet wird. Nebenbei will die Stadt Standorte für mögliche Windkraftanlagen ausweisen.
Planungsziel ist die Ausweisung von über 90 Hektar für Wohnbebauung (23 Hektar in der Kernstadt) und 63 Hektar für gewerbliche Entwicklungsflächen. Da momentan ca. 500 qm für einen Arbeitsplatz benötigt werden, könnten bei vollständiger Nutzung der zukünftigen Gewerbeflächen über 1.200 Arbeitsplätze geschaffen werden.
Termin Ort Planungsgebiet
2.9.99, 19.00 h Dorfgemeinschaftshaus Laubach, Clubraum Laubach
14.9.99, 19.30 h Dorfgemeinschaftshaus Mielenhausen, Clubraum Mielenhausen
21.9.99, 19.00 h Grundschule Hermannshagen, Aula Kernstadt 1 (Bereich nordöstlich Werra u. Weser)
22.9.99, 19.00 h Geschwister-Scholl-Haus, Veranstaltungssaal Kernstadt 2 (Bereich westlich Werra, Weser und Bahnlinie)
23.9.99, 19.00 h Gimte, Gaststätte Zum Anker Gimte
27.9.99, 19.00 h Dorfgemeinschaftshaus Oberode Oberode
28.9.99, 19.00 h Grundschule Königshof, Forum Kernstadt 3 (Bereich südöstlich der Bahnlinie)
(pä)

Forstamt Bramwald

August 1999
HMÜ-HEMELN - Mit einem Tag des offenen Waldes und einem umfangreichen Programm begeht das Forstamt Bramwald am 10. Oktober 1999 in Hemeln sein
450-jähriges Bestehen. (pä)

Wasserkraftanlage an der Schlagd

August 1999
HANN. MÜNDEN - Mit mehrmonatiger Verzögerung soll das private Wasserkraftwerk an der Kasseler Schlagd im August zunächst probeweise ans Netz gehen. Dazu werden gerade die für den Bau benötigten Spundwände von Tauchern unter Wasser möglichst nahe an der Flußsohle abgeschnitten.
Ende Juli hatte das Wasser- und Schifffahrtsamt Hann. Münden das vor dem Kraftwerk befindliche Wehr um 15 cm erhöht, um den Stau optimal an das Kraftwerk anzupassen.
Allerdings steht einer Endabnahme und einem geregelten Betrieb noch eine fehlende Fischtreppe entgegen. Der private Betreiber des Kraftwerkes hatte sich gegenüber den Genehmigungsbehörden verpflichtet, eine Fischtreppe, ein sogenanntes Rauhgerinne, anzulegen. Diese Fischtreppe fehlt zur Zeit noch.
(pä)

Stadtarchäologie

August 1999
HANN. MÜNDEN - Bei den Grabungsarbeiten im Zusammenhang mit der Neugestaltung der stadtzentralen Plätze gab es einen weiteren interessanten Fund. Unmittelbar vor dem Nordportal der St. Blasius Kirche noch unter dem Niveau des dort freigelegten mittelalterlichen Weges wurde ein Steingrab mit einem gut erhaltenen Skelett einer jungen Frau entdeckt. Das Grab wird nach Angaben der Grabungsleitung vollständig herausgenommen anthropologisch untersucht, museal konserviert und somit in seiner Gänze erhalten bleiben. Bei den Untersuchungen
findet auch eine exakte Datierung statt. (pä)

Islandpferde im Hühnerfeld

August 1999
KAUFUNGERWALD - Das Hochmoor Hühnerfeld, eine ehemalige Nienhäger Streuwiese, hatte nach dem Krieg durch die wild wuchernde Natur seinen Charakter nach und nach verloren. Anfang der 90er Jahre griff der Landkreis Göttingen die Privatinitiative eines Kaufunger Bauern auf, der Islandpferde als Landschaftspfleger einsetzt. Die grasenden Pferde verhindern das Überwuchern von Kulturfläche durch Gras und schnell wachende Bäume. Dabei gehen die Isländer ihrem Instinkt folgend aber so vorsichtig zu Werke, dass sie die Artenvielfalt fördern. Im Hühnerfeld kommen nun wieder vermehrt Heidekraut,
Heidelbeeren und sogar Orchideen zum Vorschein. (pä)

Schulensanierung

August 1999
ALTKREIS MÜNDEN - Der Kreis Göttingen investiert während der Sommerferien ca. 600.000 EUR in die Schulen des Altkreises Münden. Dafür werden asbesthaltige Baumaterialien an der  OS Werraweg entfernt, der Schulhof der Werrarealschule neu gestaltet, Betonbauteile in den BBS saniert, die Heizung in der
Hauptschule Böttcherstraße auf Gasbetrieb umgestellt und vieles mehr. (pä)

Gutenberg-Bibel im Internet

August 1999
GÖTTINGEN - Die Göttinger Universitätsbibliothek besitzt seit 1812 die Gutenbergbibel, ein Exemplar von vier noch vorhandenen der ersten Auflage. Der niedersächsiche Wissenschaftsminister Oppermann hat im August spontan die Realisation eines Projektes unterstützt, das diesen wichtigen Kulturschatz der Öffentlichkeit zugänglich macht. Die Göttinger Gutenberg-Bibel wird komplett eingescannt und zu Beginn des Jahres 2000 per Internet betrachtet werden
können. (pä)

Postagentur und Backwaren

17. August 1999
HMÜ-HEMELN - Die Postfiliale der Deutschen Post in Hemeln wurde geschlossen. Dafür ist seit 17. August kombiniert mit einer Backwarenverkaufsstelle eine Postagentur eröffnet worden, die von einem Hemelner Ehepaar betrieben wird.
(pä)

Unfallbilanz Juli 1999

August 1999
ALTKREIS MÜNDEN - Auf den Straßen im Altkreis Münden haben sich im Juli 1999 72 Verkehrsunfälle ereignet. Das sind 17 Unfälle mehr als im Juli 1998.
Dabei waren ein Todesopfer und 22 Verletzte (6 Schwerverletzte) zu beklagen.
(pä)

Naturpark Marketingseminar

August 1999
HMÜ-BURSFELDE - Dem Naturpark Münden, der ungefähr Flächengleich mit dem Altkreis Münden ist, geht es wie vielen anderen der 85 deutschen Naturparke: Er wird finanziell von der öffentlichen Hand so kurz gehalten, dass keine strukturierte Entwicklung möglich ist. Im Kloster Bursfelde haben sich daher die Geschäftsführer der deutschen Naturparke zu einem Marketing-Seminar getroffen und Ideen ausgetauscht und entwickelt, wie sie zu mehr wirtschaftlicher Selbstständigkeit gelangen können.
(pä)

Gewerbepark Fuldablick

August 1999
HANN. MÜNDEN - Von den 52.500 qm Geschossfläche der ehemaligen Kurhessen Kaserne in Hann. Münden sind 22.700 qm verkauft und einer Nachnutzung zugänglich gemacht. Die noch nicht verkauften Flächen befinden sich im wesentlichen in den denkmalgeschützten Gebäuden an der Wilhelmshäuser Straße.
(pä)

Einzelhandelqualifizierung

August 1999
HANN. MÜNDEN - Von der EU mit 1 Mio. EUR unterstützt führt die gewerkschaftliche Bildungsvereinigung Arbeit und Leben in Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft HBV (Handel, Banken u. Versicherungen) ein Qualifizierungsprojekt für Beschäftigte im Einzelhandel in Südniedersachsen durch. Eine Reihe von Geschäftsleuten aus Hann. Münden gehören dem örtlichen Beirat des Schulungsprogrammes an. Gemeinsam will man dem Niedergang des Einzelhandels in den Innenstädten ein optimistisches "trade up" entgegensetzen.

Der Konkurrenz von der grünen Wiese mit günstigeren Preisen, ausreichenden Parkplätzen und längeren Öffnungszeiten will man mit besserem Service, Fach- und Sozialkompetenz entgegentreten. Dazu werden in den nächsten Monaten Seminare  zum Verkaufstraining angeboten, die von möglichst vielen Beschäftigten im Einzelhandel besucht werden sollen.
(pä)

Strompreise

August 1999
HANN. MÜNDEN - Der Geschäftsführer der Stadtwerke Hann. Münden GmbH hat zum Oktober 1999 eine Strompreissenkung angekündigt. Außerdem werde derzeit an einer Änderung der Tarifstruktur gearbeitet. Auch die Stadtwerke stünden momentan mit Stromzulieferern in Verhandlungen, die noch nicht zum
Abschluß gekommen seien. (pä)



letzte inhaltliche Änderung am 10. 8. 1999


[Top] [Homepage] © spontan 10.10.1999, spontan-e-Mail