Hann. Münden [Themen] [Neues] [Bilder] [Karten] [Portal] [Register] [Suche] ©spontan

Neuigkeiten September 1998


[Neuigkeiten] [September 1998]


September 1998

  • September 1998, Auswanderer. spontan-Internet-Lese-Tip des Monats September! Das Reisetagebuch von Heinrich Justus Francke aus Münden, das er anno 1846 bei seiner Auswanderung nach Amerika für die Lieben daheim verfasste.
    Christoph Berndt hat die Aufzeichnungen im Nachlass seines verstorbenen Großvaters Hans Francke gefunden und wörtlich und ungekürzt wiedergegeben, weil er den Erzählstil jener Zeit nicht verfälschen wollte.
    (pä)
  • September 1998, Arbeitslosenquote im August. Nach der Statistik des Arbeitsamtes blieb die Arbeitslosenquote im Altkreis Münden im August gegenüber dem Vormonat Juli konstant auf 12,2 Prozent. Aber der Wert vom August des Vorjahres wurde leicht unterschritten (0,1 Prozent). Arbeitslos gemeldet waren 2.576 erwerbslose Personen.

    Arbeitsamt Münden, Hinter der Blume 24, 34346 Hann. Münden, Tel.: 05541/98090.
    (pä)
  • September 1998, AWO-Kindertagesstätte im Schlosspark. Im Schlosspark, der sich von einer Mauer umgeben an den Ostflügel des Schlosses anschließt, wurde eine Kindertagesstätte für 340.000 DM eingerichtet. Die Stadt hat davon 215.000 DM aus Eigenmitteln aufgebracht.
    (pä)
  • September 1998, Live am Stein (Teil 1). Auch der zweite Versuch in Hann. Münden ein Open-Air-Festival zu installieren, brachte trotz immensen Aufwands nicht den erhofften Erfolg. Selbst Bands wie Birth Control und Manfred Mann's Earthband, die am 4. 9. 1998 auftraten, lockten nur ca. 1.000 Besucher an. Der finanzielle Aufwand konnte nicht im entferntesten gedeckt werden.
    Die beiden Veranstalter kommen denn auch zu der Erkenntnis: In Münden wird nur angenommen, was gar nichts kostet.
    (pä)
  • September 1998, Jubiläum des Städtischen Museums. Zum 100jährigen Bestehen wurde durch den niedersächsischen Minister für Wissenschaft und Kultur, Thomas Oppermann, eine Sonderausstellung im Welfenschloß eröffnet.
    Die Sonderausstellung Gegraben, Gefunden, Geborgen, die bis Ende Januar 1999 zu sehen ist, berichtet von der archäologischen Spurensuche der letzten Jahre an Werra, Fulda und Weser.
    Nicht nur der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes, der mit seiner Kritik in der Lokalpresse erwähnt wurde, auch parteilich nicht gebundene Besucher waren im übrigen verwundert, dass in der Festrede des Ministers nur den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, nicht aber den ehrenamtlichen namentlich gedankt wurde, die die Ausstellung eigentlich erst ermöglicht hätten.
    Ehrenamtlich engagiert haben sich vor allem das Ehepaar Almeling, Frau Dr. Bulla, und der Heimat- und Geschichtsverein Sydekum.
    (pä)
  • September 1998, Laurentiuskirche. Bei den umfangreichen archäologischen Untersuchungen von 1993 - 1996 an der Ruine der St. Laurentius-Kirche (Altmünden) stellte sich die Bedeutung der Ruine, die bis dahin für eine bedeutungslose Kapelle gehalten wurde, heraus. Die Kreisdenkmalspflege stufte die Ruine als stattliche Wehrkirche aus spätgotischer Zeit ein.
    Damit ist die St. Laurentius-Kirche eines der wertvollen stadtgeschichtlichen Denkmäler. Als solches soll es auch erhalten bleiben. Mit einer ABM-Maßnahme wird derzeit die fachgerechte Vermörtelung, die ein Aufsprengen des Mauerwerks auf längere Zeit verhindern soll, finanziert.
    (pä)
  • September 1998, Altstadtfest. Beim Mündener Altstadtfest war zwar schlechtes Wetter aber trotzdem hatten 20.000 Besucher ein Fest mit guter Atmosphäre. Die Stadtverwaltung, die Werbegemeinschaft und die Standbetreiber waren zufrieden.
    (pä)
  • September 1998, Live am Stein (Teil 2). Am 14. September gab Guildo Horn sein Konzert auf dem Tanzwerder. 2.000 Fans feierten mit ihrem Meister ein rauschendes Fest.
    (pä)
  • September 1998, Wohn- und Gewerbepark Fuldablick. Der niedersächsische Finanzminister Heinrich Aller besuchte auf Einladung des Landtagsabgeordneten Wolfgang Senff das ehemalige Gelände der Kurhessenkaserne, den Wohn- und Gewerbepark Fuldablick.
    Als Behinderung bei der Nachnutzung der früheren Militäreinrichtungen werden die Denkmalsschutzauflagen bei zahlreichen Gebäuden angesehen. Der Minister sprach sich für eine vernünftige Lösung bei der Rücknahme von Auflagen aus.
    (pä)
  • September 1998, EXPO 2000, Wasserspuren. Der Finanzrahmen für die Neugestaltung der stadtzentralen Plätze im Rahmen des Mündener EXPO-Projektes Wasserspuren wird von den aktuellen Planungen gesprengt.
    Die Stadtverwaltung forderte die Planer auf, 1,5 Mio. DM einzusparen.
    Für das Mündener EXPO-Projekt Wasserspuren und das begleitende Kunst-Projekt werden z. Zt. 7 Mio. DM veranschlagt. Und was geben andere für die EXPO aus? Die Kostenplanung für den japanischen EXPO-Pavillon, der das gesamte high-tec-Land vertreten soll, liegt bei 25 Mio. DM.
    (pä)
  • 16. September 1998, Erster Stadtrat. Im zweiten Anlauf wurde der städtische Baudirektor Friedhelm Meyer zum Ersten Stadtrat und damit zum allgemeinen Vertreter des Stadtdirektors gewählt.
    (pä)
  • September 1998, A 7 Hann-Münden/Staufenberg-Lutterberg. Die BAB-Abfahrt 76 wurde umbenannt. Die bisherige Bezeichnung der Abfahrt Hann-Münden/Lutterberg, die den Gemeindenamen Staufenberg nicht genannt hat, heißt auf den Wegweisern nun Hann-Münden/Staufenberg-Lutterberg.
    (pä)
  • September 1998, Haushalt 1998. Im laufenden städtischen Haushalt fallen die Einnahmen aus der Gewerbesteuer höher aus als erwartet. Damit scheint es möglich das Haushaltsdefizit von 5,8 Mio., das weiter auszuufern drohte, einzuhalten.
    (pä)
  • September 1998, Vaaker Störche auf dem Flug in den Süden. Am 7. September hat sich das Vaaker Storchenpaar mit seinen Jungstörchen auf den Weg nach Süden gemacht.
    (pä)
  • September 1998, Direktkandidaten für den Bundestag. Im Wahlkreis 49, der deckungsgleich mit dem Landkreis Göttingen ist, bewerben sich 8 Direktkandidatinnen und Kandidaten um das Direktmandat zum Bundestag. Die wichtigsten sind:
    Partei Name Funktion/Beruf
    CDU Rita Süssmuth Bundestagspräsidentin
    SPD Inge Wettig-Danielmeier Schatzmeisterin der Bundes-SPD
    Bündnis 90/Die Grünen Jürgen Trittin Bundesvorstandssprecher
    FDP Ernst-August Klinge-Strube Geschäftsführer


    (pä)

  • 27. September 1998, Bundestagswahlergebnis.
    Die Bundestagswahl brachte der CDU auch im Wahlkreis 49 (Landkreis Göttingen) einen Verlust von 6,2 Prozent. Die Ergebnisse:
    Partei Prozent Veränderung
    SPD 47,3 +7,9
    CDU 30,9 -6,2
    Grüne 10,6 -1,4
    FDP 6,6 -1,2
    PDS 1,7 +-0
    andere 2,9 +0,9


    Wahlkreis 49               (Graphik: spontan)
    Der Wahlkreis 49 kann mit 4 Vertretern im Bundestag glänzen. Neben der direkt gewählten Inge Wettig-Danielmeyer (SPD), die den den Wahlkreis Rita Süssmuth abnahm, sind auch 3 weitere Kandidaten über gute Landeslistenplätze für den Bundestag gewählt. Im einzelnen: Rita Süssmuth (CDU), Jürgen Trittin (Grüne) und Heidi Lippmann- Kasten (PDS).

    Die Wahlbeteiligung betrug 84,3 %.

    (pä)


    Direktkandidaten         (Graphik: spontan)

letzte inhaltliche Änderung am 6.3.1999


[Top] [Homepage] © spontan 03.10.2000, spontan-e-Mail