Hann. Münden [Themen] [Neues] [Bilder] [Karten] [Portal] [Register] [Suche] ©spontan

Neuigkeiten April 1998


[Neuigkeiten] [April 1998]


April 1998

  • April 1998, Abfallwirtschaft. Die Kosten, die in der Abfallwirtschaft anfielen, seien zu 80 Prozent feste Kosten und unbeeinflusst vom Müllaufkommen. Zur laufenden Wiederholung dieser Feststellung sieht sich das Amt für Abfallwirtschaft im Landkreis Göttingen genötigt, nachdem die Rechnungen, die aufgrund der neuen Gebührenordnung vom 1. 1. 1998 versendet werden, vermehrt Fragen seitens der Kunden auslösen.
    Konkreter Auslöser für die Nachfragen sind die gestiegenen Gebühren für die Restmülltonne.
    Das neue Gebührensystem sei nicht für jeden preiswerter. Es sei aber weitaus gerechter bei denjenigen, die bewusst Müll vermeiden, so ein Sprecher des Amtes.
    (pä)
  • April 1998, Golfclub Gut Wissmannshof. Der Landkreis Göttingen hat Teile des Golfplatzes geschlossen. Der Bauträger hat sich beim Ausbau des Platzes über wesentliche Teile des rechtswirksamen Bebauungsplanes hinweggesetzt. Unter anderem wird bemängelt:
    • Der Verlauf einer Golfbahn wurde verändert,
    • der Abstand zum Wald wurde unterschritten,
    • der Parkplatz wurde nicht ausreichend abgedichtet.

    (pä)

  • April 1998, Bushaltestellen. Im Rahmen der Umgestaltung der Bushaltestellen in Hann. Münden, werden die Haltestellen am Berliner Ring als Engstellen so gestaltet, dass dort der übrige Verkehr zum Warten gezwungen wird.
    (pä)
  • April 1998, Arbeitslosenquote im März. Nach der Statistik des Arbeitsamtes fiel die Arbeitslosenquote im Altkreis Münden im März gegenüber dem Vormonat Februar auf 13,0 Prozent. Arbeitslos gemeldet waren 2.716 erwerbslose Personen.
    Arbeitsamt Münden, Hinter der Blume 24, 34346 Hann. Münden, Tel.: 05541/98090.

    [A. d. R.: Seit 5/97 werden die Arbeitslosenzahlen auch für den Arbeitsamtbezirk Münden auf der EU-einheitlichen Berechnungsgrundlage ermittelt. Damit entfällt vorerst die Nennung der Vorjahreswerte, weil sie nicht direkt vergleichbar sind.] (pä)
  • April 1998, Hotel Schlosschänke. Als erster Gastronomiebetrieb in Hann. Münden wartet das Hotel Restaurant Schlosschänke mit einer Internet-Präsentation auf.
    Reservierungs- und andere Anfragen können ab sofort per eMail an die Schlosschänke gerichtet werden.
    (pä)
  • April 1998, Hotel Packhof. Der Umbau des Packhofes an der Bremer Schlagd in ein Hotel ist genehmigungsreif. Die Finanzierung ist dagegen noch nicht ganz gesichert.
    Das Hotel soll 30 Zimmer umfassen und ein Terrassencafe mit ca. 100 Plätzen erhalten.
    (pä)
  • April 1998, Haendler & Natermann GmbH. Das Mündener Unternehmen Haendler & Natermann hat als zweiten Auslandsstandort neben einem Werk in den USA ein neues Werk in China eröffnet.
    Das neue Werk für die Produktion von Flaschenetiketten steht ca. 100 km nördlich von Schanghai in Taicang und beschäftigt derzeit 14 Mitarbeiter.
    (pä)
  • Mai 1998, Mündener Altstadtlauf. Am 15. Mai fällt um 18 Uhr der Startschuss zum 12. Mündener Altstadtabendlauf.
    Auskünfte erteilt Holger Liese (Tel. 05543/2977).
    (pä)
  • April 1998, Carsharing-Initiative Die Mündener Carsharing-Initiative gibt am 25. April an einem Infostand in der Langen Straße Auskünfte zur Nutzung eines "teil-autos".
    Die Initiative sieht die Gründung eines "teil-auto"-Vereins vor. Die Mitglieder, die jeweils ca. 800,- DM einzahlen, können dann die Fahrzeuge nutzen, die der Verein für die Mitglieder anschafft. Die einzelnen Fahrten werden gesondert nach einem Kilometer-Zeit-Tarif abgerechnet.
    Autofahren soll so für die Mitglieder wesentlich günstiger werden, als der Unterhalt eines privaten Fahrzeuges.
    Sechs Interessenten für die "teil-auto"-Idee gibt es in Münden bereits. Aus Erfahrungen in anderen Städten wissen die Initiatoren aber, dass wenigstens 12 Mitglieder zusammenfinden sollten.
    (pä)
  • April 1998, Mündener Bratwurst. Nach einem Umbau hat in der Langen Straße 63 (im Eckhaus Lange Straße Kirchstraße) der Bratwurstgrill Kleine Küche neu eröffnet.
    Spezialität ist eine besonders gewürzte, nur in der Kleinen Küche erhältliche Bratwurst.
    (pä)
  • April 1998, Poststelle Wilhelmshäuser Straße. Die Poststelle in der Wilhelmshäuser Straße in Hann. Münden wird am 25. Juni 1998 ersatzlos geschlossen.
    Der CDU-Stadtverband und die -Ratsfraktion sehen die Notwendigkeit einer Ersatzeinrichtung - Postagentur - gegeben und wollen sich dafür stark machen.
    (pä)
  • April 1998, Einbahnstraßen. Seit Ende April 1998 wird aufgrund geänderter Vorschriften der Straßenverkehrsordnung der Fahrradverkehr gegen die Fahrtrichtung in Einbahnstraßen in speziellen Fällen freigegeben.
    Folgende Einbahnstraßen können per Rad entgegen der Fahrtrichtung befahren werden:
    • Wallstraße,
    • Burgstraße,
    • Sydekumstraße,
    • Speckstraße,
    • Lohstraße,
    • Mühlenstraße,
    • Ziegelstraße,
    • Radbrunnenstraße,
    • Waschbergweg,
    • Kleiner Kattenbühl.


    (pä)

  • April 1998, Bildungsinstitut der Polizei. Der Mündener Polizeidirektor und Kommunalpolitiker, Manfred Wesemann, SPD, wird ab 1. Mai Leiter des Bildungsinstituts der Polizei in Hann. Münden.
    (pä)
  • April 1998, Landmine. 53 Jahre nach Kriegsende ist auf der linken Seite der Fulda in der Höhe von Bonaforth, bei Flusskilometer 105, eine Landmine entdeckt worden und von Mitarbeitern des Kampfmittelräumdienstes zur Detonation gebracht worden.
    Die Mine war vermutlich in den letzten Kriegstagen vom Volkssturm als Teil einer Panzersperre, die an dieser Stelle errichtet wurde, gelegt worden.
    (pä)
  • April 1998, Busverkehr. Die Stadtverwaltung legte dem Bau- und Verkehrsplanungsausschuss neue Busroutenvorschläge durch die Innenstadt vor.
    Der zukünftige innerstädtische Busbahnhof soll demnach vor dem Haus der Jugend in der Jahn-Straße eingerichtet werden. In Richtung Neumünden sollen die Busse dann durch die Burg und Wallstraße über die Fuldabrücke fahren. In Richtung Kasseler Straße sollen die Busse wie bisher die Marktstraße, Ziegelstraße, Tanzwerderstraße, Kasseler Schlagd benutzen.
    (pä)

[Top] [Homepage] © spontan 22.01.1999, spontan-e-Mail