Hann. Münden [Themen] [Neues] [Bilder] [Karten] [Portal] [Register] [Suche] ©spontan

Neuigkeiten Januar 2000


[Neuigkeiten] [Januaur 2000]


Januar 2000

Der Link des Monats!

1. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Die Bezirksregierung Braunschweig (bereits Link des Monats im September 1999) setzt noch eins drauf und warnt wöchentlich vor  Radarkontrollen im Regierungsbezirk Braunschweig.
(pä)



Bilanz in eigener Sache
1. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Diese Internet-Site, "Hann. Münden spontan", hatte im Jahr 1999 11.176 Besucher, die Top Ten "pages" der "site" hatten insgesamt rund 30.000 Zugriffe. Im Vergleich zum Vorjahr war das eine Steigerung von 114 Prozent (s. u.)!

[Also, zunächst mal herzlichen Dank allen Besuchern für dieses Interesse. Ausdrücklich bedanken möchte ich mich an dieser Stelle für die Begleitung und Unterstützung von "spontan" bei: Holger Gruber, Rudolf Wegner und Rolf Grimm.

Ich hoffe, alle anderen spontan-Leserinnen und Leser haben den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden ;-))

Michael Pätzold - Herausgeber, Redakteur, Fotograf und Html-Setzer]

(Graphik: spontan)

(pä)
Einwohnerzahlen

7. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Der Servicebereich Ordnung und Sicherheit der Stadtverwaltung hat die Einwohnerzahlen (mit 1. oder 2. Wohnsitz gemeldete Einwohner) zum 31. 12. 1999 veröffentlicht. Als Vergleichswerte sind die Zahlen vom 1. 1. 1973 dazu gestellt, dem Termin der Gebiets- und Verwaltungsreform in Niedersachsen.

Stadt- bzw. Ortsteil Einwohner
1.+2.
Wohnsitz
(1. 1. 1973)
Einwohner
1.+2.
Wohnsitz
(31. 12. 1999)
Diff.
1999-
1973
[%]
Fläche [qkm]
Hann.Münden-Kernstadt. Stadtteile:
Altmünden, Hermannshagen, Innenstadt, Neumünden, Stadtgebiet "über der Bahn" (Galgenberg, Vogelsang, Kattenbühl).
19.407 18398 -5,2 42,41
HMÜ-Bonaforth 734 595 -18,9 1,74
HMÜ-Gimte (mit Hilwartshausen) 1.666 2.335 40,2 5,01
HMÜ-Hedemünden 1.626 1.536 -5,5 13,27
HMÜ-Hemeln (mit Bursfelde u. Glashütte) 988 1.053 6,6 25,24
HMÜ-Laubach 353 454 28,6 7,25
HMÜ-Lippoldshausen 694 711 2,5 7,33
HMÜ-Mielenhausen 467 527 12,8 2,73
HMÜ-Oberode 703 737 4,8 10,23
HMÜ-Volkmarshausen 958 906 -5,4 1,36
HMÜ-Wiershausen 850 751 -11,7 4,54
Summe 28.446 28.003 -1,6 121,11
(pä)



Arbeitslosenquote im Dezember
7. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Nach der Statistik des Arbeitsamtes ist die Arbeitslosenquote im Altkreis Münden im Dezember gegenüber dem Vormonat November um 0,2 Prozent gestiegen. Der Wert vom Dezember des Vorjahres wurde um 1,1 Prozent unterschritten. Arbeitslos gemeldet waren 2.339 erwerbslose Personen.
Die Arbeitslosenquote beträgt im Dezember 1999 in Niedersachsen 10,5 Prozent, in Südniedersachsen 12,5 Prozent.
Arbeitsamt Münden, Hinter der Blume 24, 34346 Hann. Münden,
Tel.: 05541/98090.
(pä)

175 Jahre Haendler & Natermann

Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Haendler & Natermann wird 175 Jahre alt. Die 1825 als Speditions- und Handelsunternehmen gegründete Firma, produzierte zunächst Blei zu Folien für Teekisten und Schnupftabakdosen, Wasserrohre, Dachplatten und Flaschenverschlusskapseln. Im 20. Jahrhundert veränderte sich der Produktionsschwerpunkt zu hochwertigen Verpackungen. Im Bereich  Flaschenhalsfolien für Bier und Sekt hat die Firma die Marktführerschaft. H & N hat z. Zt. sieben Tochterunternehmen im In- und Ausland, die Firma macht 175 Mio. EUR Umsatz, exportiert in 120 Länder und beschäftigt weltweit 1.100 Leute.
(pä)

Sternsinger

Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Wie seit Jahrzehnten zogen auch dieses Jahr, organisiert von der katholischen St. Elisabeth Gemeinde, die Sternsinger durch Mündens Straßen und brachten allen Familien, die um einen Besuch gebeten hatten, den Segen für 2000. Der wird mit Kreide über die Tür geschrieben: "C + M + B + 2000". CBM steht dabei durchaus doppeldeutig für "Caspar, Melchior Balthasar" wie auch für den lateinischen Spruch "Christus Mansionem Benedikat" (Christus segne dieses Haus). Seit einigen Jahren hat die Sternsingeraktion in Münden schon die zweite Generation erreicht, sprich die Eltern der heutigen Sternsinger waren selbst aktiv.

Bei der Aktion wird bundesweit also auch in Münden für einen guten Zweck gesammelt. Dieses Jahr kamen in Münden für die Kinder in Mexiko stolze 5.251 EUR zusammen.
(pä)

Die Aussendung der Sternsinger am 7. Januar 2000 vor St. Elisabeth.

(Bild : Mühlhausen [Repro aus der HNA vom 8. 1. 2000])

McDONALD'S in Hann. Münden?

8. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Am 8. Januar stand folgendes Stellenangebot in der einer Mündener Zeitung:

McDONALD'S sucht Mitarbeiter

Für unser neu zu eröffnendes Restaurant in Hann. Münden suchen wir motivierte Kollegen und Kolleginnen als Schichtführer/in

...
McDONALD'S
Deutschland INC.
...

(pä)

Varusschlacht rechts der Weser?

9. Januar 2000
HALBERSTADT - Der Halberstädter Rainer Friebe hat sich in einem im Selbstverlag herausgegebenen Buch mit den Zeugnissen und Quellen der Varusschlacht beschäftigt. Ohne große Rücksicht auf bisherige Forschungs- ergebnisse widmete er sich den lateinischen Quellen (vor allem Tacitus), die er ganz anders übersetzt. Er lokalisiert die Varusschlacht bei Halberstadt, unter anderem vermutet er, dass Münden zur Römerzeit ein römisches Kastell mit dem Namen Lupia war.
Seine Hauptthese ist dabei, dass die Cherusker zwischen Weser und Elbe siedelten, dass Varus, der im Land der Cherusker geschlagen wurde, also rechts der Weser unterwegs war und nicht links der Weser.
Auf vielen Seiten setzt er sich auch mit dem Schlachtfeld bei Kalkriese auseinander, das in den letzten Jahren von den Historikern als Varusschlachtfeld  favorisiert wird.

Rainer Friebe; ...gesichert von Türmen geschützt vom Schwert, ...; Varusschlacht bei Halberstadt; Selbstverlag; Halberstadt 1999, ISBN-Nr. 3-933046-36-x

(pä)

Neujahrsempfang der Stadt

9. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Neben den üblichen Dankesworten und politischen Statements aus dem Mund des Mündener Bürgermeisters Armin Hoffarth wurde beim Neujahrsempfang der Stadt am 9. 1. 2000 der Hedemündener Malermeister Herbert Weidemann (CDU) für seine über 35-jährige ehrenamtliche kommunalpolitische Arbeit geehrt. Die Ehrung nahm der Hauptgeschäftsführer des Niedersächsischen Städtetages Dr. Wolfgang Schrödter vor. Die Stadt überreichte Weidemann die Millenniums-Medaille der Sparkasse.

(pä)


Beim Neujahrsempfang 2000 der Stadt am 9. 1. 2000. (Bild: Pätzold)

Radarfalle lohnt sich

11. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - An der stationären Radaranlage vor der Werratalbrücke der Autobahn 7 sind 1999 rund 20 000 Autofahrer "geblitzt" worden. Und das, obwohl mit großen Warnschildern darauf hingewiesen wird. Die Tempolimits 100 für PKW und 60 für LKW wurden vor einigen Jahren wegen gehäufter schwerer Unfälle auf der Gefällstrecke Richtung Norden verhängt. Seit Einführung der Limits und ihrer Überwachung sind keine schweren Unfälle mehr vorgekommen.

Der Landkreis Göttingen, der in die Überwachung 150.000 EUR investiert hat, konnte allein aus dieser Anlage im letzten Jahr Bußgeld-Einnahmen von 1.500.000 EUR verzeichnen.

(pä)

Stationäre Radarkontrolle
Stationäre Radarkontrolle an der Werratalbrücke am 15. 6. 1999.

(Bild: Pätzold)

Lokale Agenda 21

Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Seit Januar setzt eine hauptamtliche Mitarbeiterin den Ratsbeschluss vom März 1998 um, die Lokale Agenda 21 zu entwickeln. Das Agenda-Büro wird für ein Jahr als ABM-Stelle finanziert und soll sowohl den Betrieb Stadtforst, der auch Agenda-Koordinierungsstelle ist, unterstützen als auch direkte Anlaufstelle für Bürger sein.
(pä)

Haushalt

Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Die Haushaltsentwicklung der Stadt Hann. Münden zeigt keine Lichtblicke. Weder die Gewerbesteuer 1999 noch die zukünftigen Landes- und Bundeszuschüsse werden in angesetzter Größenordnung eintreffen, wie die Stadtverwaltung verlauten ließ.
(pä)

Bauernhöfe

Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Im Zeitraum von 1989 bis 1999 ist die Zahl der Bauernhöfe im Altkreis Münden um rund 50 Prozent auf 150 Höfe zurückgegangen. Nur die Hälfte davon sind Vollerwerbsbetriebe.
(pä)

Flächennutzungsplan Hedemünden

12. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Eine Hedemündener Bürger-Initiative hat Änderungswünsche zum Flächennutzungsplan in einer Diskussionsrunde mit der Stadtverwaltung vorgetragen. Die Initiative stützt sich auf immerhin 635 Unterschriften. In drei Punkten will man den Flächennutzungsplan deutlich entschärft wissen:
  • Im Überschwemmungsgebiet der Werra ist ein Rohstoffsicherungsgebiet ausgewiesen (Kiesabbau).
  • Zwischen Autobahn und Umgehungsstraße ist ein weiteres Gewerbegebiet vorsehen.
  • Im neuen Gewerbegebiet soll ein Autohof enstehen.

Die Hedemündener sehen dagegen ihren Ort als von Bahn, Bundesstraße, Autobahn und bereits vorhandenen Gewerbegebieten genug belastet an und wünschen sich andere Perspektiven als nur Anhängsel an Infrastruktur und Gewerbegebiete zu sein. Stadtdirektor und Bürgermeister nahmen keinen der Wünsche konkret an, sondern hatten nur Verweise auf die Autorität des Stadtrates und Unverbindliches zu bieten.

(pä)

 

Weser-Metall-Umformtechnik



11. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Die Mündener Firma WMU feierte das Richtfest für die neue Produktionshalle. Auf der größten Mündener Baustelle werden 4.000 Kubikmeter Beton und 800 Tonnen Stahl verarbeitet. Zuvor mussten für die Halle, die 16 Großpressen beherbergen soll, 50.000 Kubikmeter Erdreich bewegt werden. Der Bau stellt eine Investition von 17,5 Mio. EUR dar. Mit den Pressen wird WMU Blechteile vor allem für die Autoindustrie (z. B. GM/Opel) formen.

(pä)


wmustahl.jpg (58839 Byte)
Das neue WMU-Presswerk an der B3 am 8. 1. 2000. (Bild: Pätzold)

Projekt Kleiner Häwelmann

12. Januar 2000
klein&groß HANN. MÜNDEN - In der Ausgabe 1/2000 von klein & gross, der "Fachzeitschrift für Erzieherinnen und sozialpädagogische Fachkräfte", hat die AWO-Kita Hann. Münden ihr gruppenübergreifendes Projekt "Der kleine Häwelmann" vorgestellt.
Rund um das Märchen von Theodor Storm entstanden zahlreiche Aktivitäten. Die Geschichte wurde als Theaterstück aufgeführt, dazu wurden die Kulissen selbst entwickelt und gebaut. Ein Lied zur Geschichte wurde gemeinsam gedichtet, der Häwelmann-Flitzer nachgebaut und Experimente mit Wind und Luft gemacht.
(pä)

Haus Weserland

Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Die Kasseler Firma Schmitt & Vogel Baubetreuungs GmbH hat das Handtuch geworfen und den Plan, auf dem Gelände des Hauses Weserland eine Seniorenresidenz zu bauen, als gescheitert bezeichnet. Wie es mit dem Grundstück, das mittlerweile zur wilden Müllkippe verkommen ist, weitergehen soll ist ungeklärt. Eigentlich hätte der Altbau bis zum 31. 12. 1999 abgerissen sein müssen.

In diesem Zusammenhang wurde vielen Bürgern erst der Pferdefuß der von der Stadt so hoch gelobten Neubebauung der Rehbocksweide bewußt. Der Investor des Rehbocksweiden-Projektes hat per Vertrag von der Stadt die Zusicherung, dass die Stadt keine weiteren Baugrundstücke verkauft, bevor nicht die Rehbocksweide komplett vermarktet ist.

Darum bringt z. B. eine Umwidmung des Geländes "Haus Weserland" in ein Wohnbebauungsareal der Stadt momentan gar nichts. Die Grundstücke dürften nicht verkauft werden. Das gleiche gilt für die Freiflächen im Bereich der Kurhessenkaserne.

Die Vertreter von GHMÜ und Bündnisgrünen haben deshalb auch zu Recht auf einen Verstoß gegen die lokale Agende 21 hingewiesen, für die sich die Stadtverwaltung zumindest auf dem Papier und per ABM-Stelle so einsetzt. Ein konkreter Handlungsauftrag der Agenda 21 laute, dass vor einem Opfern der letzten Freiflächen mit hohem ökologischen Wert Baulücken und bereits erschlossene Areale zur Wohnbebauung ausgewiesen werden.
(pä)

Steinzertrümmerung

16. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Das Nephrologische Zentrum Nieersachsen NZN hat 1999 eine der modernsten Anlagen zur Zertrümmerung von Steinen in der Niere, im Harnleiter und in der Blase installiert und mit einer hohen Erfolgsrate bisher 150 Behandlungen vorgenommen.
(pä)

Parkplätze

19. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Die Stadt Münden hat 1999 aus 14.003 "Knöllchen" für Falschparken, die von 2 Angestellten im Außendienst verteilt wurden, rund 95.000 EUR Rohertrag gezogen. Das Geld sei aber laut Stadtverwaltung nicht die Motivation zur Knöllchenvergabe, es gehe um das Einhalten der Parkordnung und geordnete Verkehrsverhältnisse im Innenstadtbereich.
(pä)

3 Bäume - 3 Nüsse

21. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Der Salon Meyer in der Rosenstraße nimmt das städtische Kunstprojekt "3 Räume - 3 Flüsse" mit einem eigenen Werk "3 Bäume - 3 Nüsse" ins Visier. Die Installation wird mit Texten erläutert (siehe: 3 Bäume -3 Nüsse).

(pä)


"3 Bäume - 3 Nüsse" statt "3 Räume - 3 Flüsse" als Schaufensterdekoration
des Salons Meyer in der Rosenstraße am 21. 1. 2000.

(Bild: Pätzold)

Verlässliche Grundschule

Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Einmal mehr ist das Thema Verlässliche Grundschule auf die Tagesordnung gesetzt worden. Nach einem Plan des Landes Niedersachsen soll damit eine verlässliche Betreuung der Grundschulkinder in der Zeit von 8-13 Uhr gewährleistet werden, allerdings vor allem durch pädagogisch nicht ausgebildetes Personal. An sich haben die Eltern nichts gegen die komplette Vormittagsbetreuung einzuwenden, nur sieht es z. Zt. so aus, dass enorme Unterrichtsausfälle Fakt sind. Es werden also als erstes Lehrkräfte benötigt.

Unmut hat die Diskussion auch deshalb erregt, weil die Vertreter der Stadtverwaltung, also des Schulträgers, keinen Zweifel daran gelassen haben, dass unabhängig von den Diskussionen mit den Elternvertretern, das Modell der verlässlichen Grundschule für Hann. Münden beschlossene Sache sei.

Der Kommentar zur Diskussion in der HNA Mündener Allgemeine vom 22. Januar 2000 titelte denn auch: Arroganz der Macht.

(pä)

Lehrschwimmbecken

Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Das Streichen der Unterstützung von 50.000 EUR vom Landkreis Göttingen für das Lehrschwimmbecken in der Heinrich-Sohnrey-Schule entzieht den Schwimmvereinen die Grundlage für die Nachwuchsarbeit, betont der Fachwart Breitensport vom SCM. Es gäbe kein anderes Becken in erreichbarer Nähe. Das Hallenbad in Gimte sei nicht geeignet, weil es dort keinen Flachwasserbereich gibt. Der sei vor allem für kleine Kinder nötig.
Da nun der Bestand des Gartenhallenbades bis Ende 2001 gesichert sei und für danach sogar eine Perspektive für einen Flachwasserbereich bestehe, solle das Lehrschwimmbecken wenigstens bis Ende 2001 nutzbar bleiben.
(pä)

3 Räume - 3 Flüsse

24. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Der Stadtdirektor äußerte sich in der HNA zur Finanzierung des Kunstprojektes 3 Räume - 3 Flüsse. Demnach sei die Finanzierung tatsächlich nicht in der geplanten Höhe von rund 1 Mio. EUR gesichert, allerdings werde ein Betrag in dieser Höhe auch gar nicht benötigt, da die bisherigen Ausgaben deutlich unter den veranschlagten Kosten gebleiben seien. Außerdem sei mit Jan Hoet klar abgesprochen. "Alles, was nicht kommt, muss eingespart werden."

Aktuelle Info zum Projekt selbst: Der in Frankreich lebende Chinese Huang Yong Ping besucht Hann. Münden, um sich für sein Werk im Rahmen des Kunstprojekts "3 Räume - 3 Flüsse" inspirieren zu lassen. Als Standort für sein Werk, über das er noch nichts verraten will, hat er sich den Eselswerder ausgesucht.

(pä)

Nephrologisches Zentrum Niedersachsen

24. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Im Nephrologische Zentrum Niedersachsen NZN wird gerade der neue Chefarzt der Inneren Medizin Dr. Volker Kliem eingeführt. Im Frühjahr, wenn der bisherige Leiter und NZN-Pionier Prof. Dr. Eduard Quellhorst in Ruhestand tritt, wird er die Abteilung Innere Medizin/Nephrologie allein führen.

Der neue Chefarzt stammt aus Kassel, studierte in Göttingen und Kiel, absolvierte sein praktisches Jahr in Bremen und wechselte dann zur Medizinischen Hochschule Hannover, wo er zuletzt internistisch-oberärztlich tätig war.
(pä)

Kreis- und Stadtsparkasse Münden

29. Januar 2000
HANN. MÜNDEN - Kreis und Stadtsparkasse Hann. Münden, Jahresbilanz 1999
(www.sparkasse.de). Den leichten Abwärtstrend der Bilanzwerte erklärte der neue Vorstandsvorsitzende Schwister mit der schwierigen geschäftspolitischen Umbruchphase des Jahres 1999. Der Aufsichtsrat hatte sich 1999 von seinem Amtsvorgänger getrennt.

Jahr Bilanzsumme in 1000 DM Einlagen insgesamt in 1000 DM Spar- einlagen in 1000 DM Ausleihungen insgesamt in 1000 DM Zahl der Mit- arbeiter Zahl der Zweig- stellen
1995 834.150 568.355 297994 646.994 181 17
1996 908.000 587.000 430000 699.000 ? 17
1997 990.000 604.000 ? 756.000 ? ?
1998 1.045.000 628.000 ? 808.000 166 ?
1999 1.034.000 625.400 ? 805.600 180 15
(pä)



letzte inhaltliche Änderung am 30. 1. 2000


[Top] [Homepage] © spontan 03.10.2000, spontan-e-Mail