Ingenieurbüro für Energie-
und Umwelttechnik

Wolfgang Schimke
Schedener Weg 31
34346 Hann. Münden
[email protected]

 

Tauchpumpe mit Schaltautomat

Tauchpumpen werden in Regenwasseranlagen dann verwendet, wenn die Saughöhe mehr als 5-6 m beträgt. Ab dieser Höhe können Saugpumpen nicht mehr eingesetzt werden. Auch bei Saugleitungslängen über 20 m werden Tauchpumpen eingesetzt. Die Pumpe wird am Boden des Erdtanks aufgestellt, die Druckregelautomatik sitzt innerhalb des Hauses.

Die Tauchpumpe ist eine mehrstufige Unterwasser-Kreiselpumpe mit einem Gehäuse aus Edelstahl und Laufrädern aus Spezialkunststoff. Eine fest angebaute Bodenplatte sorgt für optimale Standsicherheit. Durch ein spezielle Kühlungssystem der Pumpe ist auch eine Trockenaufstellung möglich, d.h. diese Unterwasserpumpe kann auch außerhalb des Wasser stehend betrieben werden!

Der Schaltautomat steuert den Pumpenbetrieb bei der Wasserentnahme vollautomatisch und geräuscharm. Ein integrierter Rückflussverhinderer hält den Leitungsdruck aufrecht. Der Schaltautomat schützt die Pumpe vor Trockenlauf und Druckstoß. Der jeweilige Betriebszustand wird übersichtlich durch Leuchtdioden angezeigt.