Ingenieurbüro für Energie-
und Umwelttechnik

Wolfgang Schimke
Schedener Weg 31
34346 Hann. Münden
[email protected]

 

Regenwassernutzungsanlage KSB Hya-Rain

Die kompakte Anlage überzeugt nicht nur durch ihr technisch ausgeklügeltes System und ihr ansprechendes Design, sondern sie besticht auch durch ihre Montagefreundlichkeit.

Im Automatikbetrieb wird das Regenwasser aus dem Speichersystem entnommen und sollte dort einmal das Wasser knapp werden, so schaltet die Anlagensteuerung automatisch auf bedarfsgerechte Trinkwassernachspeisung um. Das bewährte Schalt- und Überwachungsgerät mit integriertem Trockenlaufschutz verhindert Schäden bei Wassermangel.

Funktion der Anlagensteuerung:

Automatikbetrieb: Entnahme von Regenwasser aus dem Regenwasserspeicher. Bei leerem Regenwasserspeicher wird automatisch Trinkwasser nachgespeist.

Handbetrieb Regenwasserspeicher: Ausschließlich Entnahme von Regenwasser aus dem Regenwasserspeicher. In dieser Stellung kann der Regenwasserspeicher z. B. für Wartungszwecke entleert werden.

Handbetrieb Trinkwassernachspeisung: Auch bei gefülltem Regenwasserspeicher wird ausschließlich Trinkwasser nachgespeist (hilfreich z. B. bei Arbeiten am Regenwasserspeicher).

Funktionen der Pumpensteuerung:

  • Beim Öffnen eines Verbrauchers schaltet die Pumpe automatisch ein. Die Pumpe fördert.
  • Sind alle Verbraucher geschlossen, schaltet die Pumpe automatisch ab.
  • Bei Wassermangel schaltet der integrierte Trockenlaufschutz die Pumpe automatisch ab.

Diese Funktionen sind in allen Betriebsarten vorhanden und wirksam.

Betriebsdaten
Förderströme: bis 4 m3/h, 1,1 I/s
Förderhöhen: bis 43 m
Saughöhe: bis 7 m
Förderguttemperatur: bis 35 "C
Einschaltdruck Pumpe: 1,8 bar
Anlagenenddruck: bis 6 bar
Vordruck Pumpe: bis 1 bar
Vordruck Trinkwassernachspeisung bis 5 bar
Antrieb: Einphasiger Wechselstrommotor 230 V, mit eingebautem Überlastungsschutz, IP 44, Isolationsklasse F.

Ausführung Hya-Rain:
Steckerfertige Kompaktregenwassernutzungsanlage, bestehend aus:
  • selbstansaugender mehrstufiger Kreiselpumpe
  • Schalt- und Überwachungsgerät Cervomatic ME
  • Anlagensteuerung
  • Nachspeisebehälter mit bedarfsgerechter integrierter Trinkwassernachspeisung mittels mechanischem Schwimmerventil und freiem Auslauf gemäß DIN 1988
  • Dreiwege-Motorventil zur automatischen Umschaltung zwischen Regenwasserspeicher und Nachspeisebehälter
  • Anschlussklemmen für eine Vorpumpe (z. B. Ama-Drainer)
  • Befestigungssatz für Wandmontage, bestehend aus Schrauben, Dübeln und Befestigungswinkel
  • flexible Anschlusskompensatoren für Druck-/Saugseite sowie Trinkwasseranschluss (Länge ca. 30/50 cm)
  • Schwimmschalter mit 20 m Kabellänge
  • Bebilderte Schnellinstallationsanleitung mit Montageschablone

Ausführung Hya-Rain N: wie Hya-Rain jedoch zusätzlich:

  • Anlagensteuerung mit Füllstandsanzeige in % am Display
  • Meßsonden 3 m lang und Anschlussdose