Ingenieurbüro für Energie-
und Umwelttechnik

Wolfgang Schimke
Schedener Weg 31
34346 Hann. Münden
[email protected]

 

Hauswasserwerk

Kreiselpumpe mit SchaltautomatDie Pumpe fördert das Regenwasser vom Speicher zu den Verbrauchsstellen. Zusammen mit einem Schaltautomat wird die Pumpe zu einem kompakten Hauswasserwerk, das jederzeit fließendes Wasser mit dem notwendigen Druck bereitstellt. 

Der Schaltautomat besteht aus Manometer, Rückschlagklappe, und einer elektronischer Steuerung für die Durchflusskontrolle.

Der Automat schaltet die Pumpe beim Öffnen einer Zapfstelle ein. Beim Schließen des Absperrorgans lässt der Schaltautomat die Pumpe weiterlaufen bis der Enddruck erreicht ist und schaltet sie dann ab. Bei Entnahme nur geringer Mengen läuft die Pumpe weiter. Bei Wassermangel auf der Saugseite wird die Pumpe automatisch abgeschaltet.

Damit die Regenwasseranlage störungsfrei funktioniert, empfiehlt es sich, bei Auswahl und Montage der Pumpe auf folgendes zu achten: 

  • Aus Gründen des Korrosionsschutzes sollte ein hochwertiges Markenfabrikat aus korrosionsfreien Materialien wie Messing oder Edelstahl eingesetzt werden.
  • Die Pumpe ist so aufzustellen, dass die Saughöhe möglichst gering ist. Eine selbstansaugende Pumpe ist zu bevorzugen. 
  • Um Lufteinschlüsse zu verhindern, muss die Saugleitung vom Speicher aus zur Pumpe hin stetig steigend verlegt werden. 
  • Ein Rückschlagventil in der Saugleitung sorgt für eine stets gefüllte Leitung und vermeidet längere Ansaugzeiten. 
  • Die Saugleitung sollte nicht länger als 12 Meter sein.
  • Druckfeste Schläuche zum Anschluss der Pumpe an das Betriebswassernetz vermeiden die Übertragungen von Schwingungen auf das Rohrsystem und schützten die Pumpe vor Beschädigungen.
  • Eine schallgedämmte Aufstellung der Pumpe (z. B. Gummifüße) verhindert die Übertragung von Vibrationsgeräuschen.
  • Zum Schutz der Pumpe vor Trockenlauf ist entweder ein Schwimmerschalter im Speicher zu montieren oder eine Pumpe mit eingebautem Trockenlaufschutz zu wählen.
  • Es sollten nur hochwertige Hauswasserstationen mit Durchflussreglern verwendet werden. Ausgleichsbehälter mit Gummimembranen erfordern ständige Wartung und haben sich auf Dauer nicht bewährt.
  • Für die Regenwassernutzung sind mehrstufige Kreiselpumpen erhältlich. Bei ihnen ist auf dem Pumpenkörper ein Schaltautomat aufgesetzt. Er funktioniert als Druckschalter, Rückflussverhinderer und Trockenlaufschutz zugleich. Durch den Trockenlaufschutz wird die Pumpe bei Wassermangel abgeschaltet und eine Beschädigung der Laufräder wird verhindert